· 

Allalinhorn

Unverhofft kommen wir zu unserem zweiten 4000er. Eine 2-tägige Hochtour zur Bärglihütte war geplant, doch Coronabedingt klappte es mit der Übernachtung nicht. So wurde kurzfristig auf das 1-tägige Allalinhorn gewechselt, dem vielleicht leichtesten 4000er. Carola hatte die gute Idee mit dem Camper schon am Freitag ins Saasertal zu reisen und dann bis Sonntag zu bleiben.

Die Bahnen bringen uns dann am Samstag hoch bis zur Bergstation Mittelallalin, auf 3450 m. Von da ist es "nur" noch ein Katzensprung zum Gipfel auf 4027 m. Immerhin wird mit Steigeisen und am Seil aufgestiegen, haben wir doch einige Spalten zu Überqueren. Aufgrund der einfachen Erreichbarkeit sind wir hier bei weitem nicht die einzigen unterwegs. Wir treffen unter anderem eine Familie mit Ihren 8, 9, und 10 jährigen Söhnen auf dem Gipfel.

Die Aussicht ist absolut traumhaft, wirklich den Aufstieg wert!

Fotos