2020

2020 · 18. Oktober 2020
Goldener Herbst ist das Thema der 2-tägigen Wanderung in den Gastlosen, über Wolfsort, mit Übernachtung in Abläntschen. Das Wetter ist mittelprächtig, die Bise ist teilweise empfindich kalt und zum Teil schneit es leicht, also eher weisser Herbst. Die Stimmung oben bei Wolfsort ist aber hammermässig, die Kiefern sind weiss behangen und bieten einen herrlichen Anblick. Am Abend geniessen wir Gastfeundschaft und gutes Essen im Zitbödeli. Fotos

2020 · 14. Oktober 2020
In der Nacht beginnts teils heftig zu schütten, und der Regen hört den ganzen Tag nicht auf. Nicht gerade anmächelig für eine Wanderung im Fichtelgebige. Trotzdem nehmen wir Kurs auf das Felsenlabyrinth bei Luisenburg. Die Motivation zum Weiterfahren ist eigentlich grösser als zum Wandern. Zum Glück drückt meine Blase, und die Bäume sind nicht weit. Einmal draussen erscheint der Regen nicht mehr ganz so schlimm, und da wir wir schon hier sind bewegen wir uns. Kassenhäuschen für...

2020 · 13. Oktober 2020
Im Erzgebirge darf natürlich der Besuch in Seiffen nicht fehlen, der Hochburg von Räuchermännchen, Nussknackern und Pyramiden. Entsprechend sind hier recht viele Touristen anwesend, auch wir betreten den einen oder anderen Laden. Da aber in der Ledi das eine oder andere Exemplar vorhanden ist verkneifen wir uns den Kauf. Wir fahren weiter ins Vogtland. Die von uns anvisierten Campingplätze haben leider geschlossen, so landen wir in Pöhl an einem Stausee. Der Campingplatz ist schön, mit...

2020 · 12. Oktober 2020
Auf der Weiterfahrt Richtung Süden besichtigen wir das schöne Bautzen. Alles ist hier zweisprachig angeschrieben, ist das doch die Heimat der Sorben, einer Westslawischen Ethnie. Und wir decken uns ein mit feinem Bautzen-Senf. Wir fahren weiter zum Elbsandstein-Gebirge, und planen dort zu Übernachten und die Bastei zu besichtigen. Wir sind zeitlich sehr gut dran, doch wie schon gestern müssen wir teilweise weite Umleitungen in Kauf nehmen. Ich habe mir viel von diesem Gebiet versprochen und...

2020 · 11. Oktober 2020
Schwierig, das heutige Tagesziel zu definieren. Berlin ist Corona-Risikogebiet, überall wird empfohlen oder verlangt, dass Reisende aus Risikogebieten nur beherbergt werden wenn sie einen negativen Coronatest vorweisen der nicht älter als 48 Stunden ist. Haben wir natürlich nicht. Damit ist unser Wunsch Spreewalt in Berlin Brandenburg schwierig, da sie scheinbar dort sehr kritisch sind. Also beschliessen wir bis Sachsen zu fahren. Zuerst aber besuchen wir noch Sebastian auf dem Trödelmarkt,...

2020 · 10. Oktober 2020
Unser Plan ist bis Höhe Nürnberg zu fahren, dann Richtung Osten weiter und eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Danach gemütlich in mehreren Etappen und am Dienstag in Berlin ankommen. In der Nähe von Nürnberg erfahren wir, dass Rückkehrer aus Berlin ab Montag in Quarantäne müssen wegen diesem Scheiss-Korona. Das heisst Planänderung, wir beschliessen durchzustarten bis Berlin und danach ab Sonntag gemütlich zurück. Wir kommen einigermassen gut durch, und direkt vor Lothars...

2020 · 19. September 2020
Nur ein Wochenende, und trotzdem fühlen wir uns sofort wie in den Ferien. Wir stehen auf einem Campingplatz wie in Kanada, unter Bäumen, neben einem Gebirgsbach und mit viel Platz. Am Samstag gehts auf die nahegelegene Via Ferrata, zwar nicht unbedingt kanadisch, aber sehr schön durch die Schlucht in Richtung der imposanten Mauvoisin Staumauer. Dies ist unser erster Klettersteig in diesem Jahr, macht aber sehr viel Spass. Fotos

2020 · 13. September 2020
Eine schöne Wanderung auf intressanten und spannenden Pfaden, vom Eigental auf's Tomlishorn über den alten Tomlisweg, runter auf den Pilatus und über die Fräkmünt zurück ins Eigental. Für meinen Geschmack waren aber auf einigen Abschnitten arg (zu) viele Leute unterwegs, dauernd am kreuzen, überholen, überholt werden, da bevorzuge ich klar einsamere Gegenden. Trotzdem, bei diesem Wetter und dieser Aussicht ist's die Reise Wert. Und eine solch grosse Herde Steinböcke, immerhin 23,...

2020 · 06. September 2020
Den Hüttenweg zur Glecksteinhütte kennen wir bereits vom Rückweg vom Gwächtejoch. Er führt immer noch schwindelerregend am Abgrund entlang, Trittsicherheit ist Voraussetzung. Da für Sonntag eher schlechteres Wetter prognostiziert ist hängen wir das Chrinnenhorn gleich an. Herrlich die Tiefblicke runter nach Grindelwald und die Aussicht auf die umliegenden Gipfel. Der Abend in der Glecksteinhütte ist geprägt von einem Rudel Steinböcke die Salz lecken kommen und von einem phänomenalen...

2020 · 04. September 2020
Wieder zu Hause (leider), darf ich zurück denken an eine schöne Woche im Goms, mit vielen lustigen Momenten mit Freunden (manchmal vielleicht etwas gar laut für andere Gäste), herrlichen Biketrails und natürlich der tollen Gastfreundschaft von Vroni und Martin mit Team im Hotel Nufenen in Ulrichen.

Mehr anzeigen