St.Urban-Zofingen

Ziel der SAC-Wanderung ist eigentlich der Weihnachtsmarkt in Zofingen. Doch manchmal bietet schon der Start Überraschungen. Diesmal St. Urban mit dem ehemaligen, 1195 gegründete Zisterzienserkloster und seiner 1711-1717 erbauten Klosterkirche, einer Verbindung von barocker und zisterziensischer Baukunst. 

Nach diesem kulturellen Start ist erstmal eine Kaffeepause nötig, ehe wir mehrheitlich durch Wälder nach Zofingen wandern. 

Hier bin ich wiederum positiv überrascht, wie sich die rund 200 abwechslungsreichen Stände in das schöne Stadtbild einfügen, inklusive Mittelaltermarkt. Dazu sorgen Geislechlepfer und Treichler für Unterhaltung und Abwechslung, und Stärkungsmöglichkeiten gibt's wie auf jedem anständigen Markt mehr als genug. 

Zurück in Bern besuche ich mit Hildegard und Carola noch den viel gelobten Sternenmarkt. Aber ehrlich, der reicht bei weitem nicht an Zofingen heran.

Fotos