Graubünden MHT

Carola ist mit dem SAC für 3 Tage auf Hochtour zum Bifertenstock, also habe ich Zeit mit Tom in Graubünden auf Biketour zu gehen. Vielleicht ist es aber genau anders rum....jedenfalls haben wir beide ein tolles Wochenende.

Unsere Tour started in Savognin ins schöne Val d'Err. Unser Zwischenziel, den Pass d'Ela, erreichen wir nach einem schweisstreibenden Aufstieg, vorbei an einer herrlichen Berglandschaft mit den Seen Lai Mort und Lai Grond. Die Landschaft um den Pass erinnern mit seinen Türmchen und Spitzen ein bisschen an die Dolomiten. Die Abfahrt runter bis nach Bergün übertrifft dann alle Erwartungen und ist praktisch durchgängig bis auf einen Gegenanstieg herrlich fahrbar...super Trails! Und dazwischen erholen wir uns in der Ela - Hütte bei einem kühlen Bier.

Den Sonntag beginnen wir mit einer Liftfahrt auf den Darlux. Von da traversieren wir Richtung Alp digl Chants, um kurze Zeit später das Bike wieder hoch zu buckeln auf den Fuorcla Pischa. Auf der Engadiener Seite erwartet uns eine Armee Steinmänndli, cool da durch zu cruisen. Der weitere Abstieg Richtung Cabanna Es-Cha ist dann nicht immer fahrbar und das Bier muss verdient werden. Unterhalb der Hütte stehen wir an einer Weggabelung und entscheiden uns für links, rechts sind meherere Wanderer unterwegs. Das folgende Wegstück ist dann überaus knackig. In der Ride Tourenbeschreibung lesen wir dann später "Wichtig: Hier stets rechts halten und nicht in den alten Hüttenweg einbiegen, dieser ist extrem technisch." 

 Schlussendlich erreichen wir trotzdem unsere Unterkunft in Spinas, ein bisschen kaputt zwar. Das Nachtessen in diesem einfachen Hotel steht dann den super Trails in nichts nach, der Arvenschnaps zum Abschluss beendet den Tag.

Der Montag beginnt dann leider regenerisch. So entschliessen wir uns zur Rückkehr über Oberalppass und Goms, nicht ohne vom Oberalp einen hübschen Trail nach Andermatt mit einzubeziehen.

Wenn es an diesem tollen Wochenende was zu bemängeln gibt, dann sind es neben dem Montagwetter die mangelhafte Bikekapazität im neuen Bombardier Zug und die fehlenden Vekohaken beim Postauto ab Tiefencastel. Aber eben, wir sind fürs Biken gekommen, und das war ein Volltreffer.

Fotos