Artikel mit dem Tag "Wandern"



2022 · 04. Dezember 2022
Einige Jahre ist's nun schon her da ich häufig hier mit dem Bike unterwegs war, doch noch niemals zu Fuss. Dies ist nun nachgeholt mit einigen Ledifluh SAC'lern. Auch so ist's schön, umso mehr Zeit habe ich die teils wilde Landschaft der alten Aare zu geniessen. Die Wanderung endet auf dem Weihnachtsmarkt in Büren, auch diesen besuche ich heute zum ersten mal. Fotos

2022 · 26. November 2022
Wir durchwandern eine der schönsten Juraschluchten. Wild hat sich die Areuse ihren Weg gebahnt, Wasser führt sie heute reichlich. Das intensive grün der moosbewachsenen Bäume und Steine ist faszinierend. Unterwegs beobachten wir Eichhörnchen, Wasseramseln und Graureiher. Fotos

2022 · 13. November 2022
Bald Mitte November und wir sitzen im Ottenleuebad draussen auf der Terasse und bleiben ein bisschen kleben, bei angenehmen aber für die Jahreszeit viel zu warmen Temperaturen. Wir sind dem Nebel entflohen und über den Gäggersteg und Pfyffe hierher gewandert, Ulmizer und Bantiger ragen knapp über die Nebelgrenze. Auf der anderen Seite Chrummfadeflue, Nünenenflue, Gantrisch, Bürgle, Ochse, etc. Fotos

2022 · 23. Oktober 2022
Die diesjährige Herbstwanderung führt uns am Samstag von Sörenberg in den Kanton Obwalden, über die Furgge zur Fluonalp. Erfolgt der Start noch bei Regen, beginnen wir bald bei Sonnenschein und warmen Temperaturen zu Schwitzen. Unterwegs beobachten wir ein stattliches Rudel Gämsen, und ein Adler kreist über unseren Köpfen. Am Sonntag wird das z'Morge immer wieder durch die farbige Dämmerung unterbrochen. Wir steigen danach zuerst auf den Giswilerstock, bevor wir uns beim Rückweg auf...

2022 · 16. Oktober 2022
Schöne Herbstwanderung im Wadtländer Jura mit herrlichen Farben. Der Abstieg durch ein steiles und rutschiges Couloir war etwas fordernd. Fotos

2022 · 09. Oktober 2022
Schöne Herbsttour, die Mieschflue ist der südliche Eckpunkt der Spillgerten-Gruppe und bietet schöne Blicke ins Obersimmental und Färmeltal. Fotos

24. Juli 2022
Bei hochsommerlichen Temperaturen unternehmen wir diese interessante Überschreitung des Wiriehorns. Die Ausssicht ist wunderbar. Wir setzen die Wanderung auf dem Gurbsgrat fort bis vor den Aufschwung zum Cheibehore und steigen nordwärts ab Richtung Schwarzeberg. Fotos

2022 · 18. Juni 2022
Wir haben die ersten 6 Etappen der Via Alta hinter uns, diverse Gipfel bestiegen, mehrere Pässe überquert und waren mehrheitlich auf blau-weissen Pfaden unterwegs. Der Schwierigkeitsgrad liegt im Bereich T4 / T5. Dabei haben wir in total 38 Stunden 60 km zurück gelegt, sind 6850 Meter auf- und 7200 Meter abgestiegen. Das Wetter hat toll mitgespielt. Was bleibt hängen: - Herrliche Landschaften und Alpen, schöne Streckenführung - Die alten Alpen wurden zu super Unterkünften umgebaut und...

2022 · 17. Juni 2022
Die länste Etappe: 1200m Aufstieg, 2100m Abstieg auf 14km, für uns ganz schön happig nach all den Stunden in den Beinen der vergangenen Tage. Der Weg führt vorbei an der Sovéltra Hütte. Diese war sowas wie die Initialzündung zur Erstellung der Via Alta vor gut 10 Jahren, wurde aber 2017 durch einen Brand zerstört und noch nicht wieder aufgebaut. Von dort geht's hoch zum Passo Fornale, dann wiederum sehr steil runter zum idyllischen Lago die Mognola und weiter nach Fusio. Hier habe ich...

2022 · 16. Juni 2022
Diese Etappe ist geprägt von steilen Aufstiegen und der prachtvoll blühenden Natur, hoch über dem Maggiatal. Wir passieren den Passo Rédorta, der "bequemste" Übergang zwischen Maggia- und Vescascatal in dieser Gegen zwischen Monte Zucchero und Pizzo Campo Tencia. Er wird seit 1600 begangen und es ist historisch belegt, dass die Einwohner beider Täler diesen benutzten um sich auszutauschen und Aktionen gegen die Herren aus Locarno zu organisieren. Man sprach auch vom Pass der Brautleute,...

Mehr anzeigen