Artikel mit dem Tag "Wandern"



2021 · 20. November 2021
Raus aus dem Nebel, an die Sonne. Wir starten von Kiental hoch via Renggpass auf die Wätterlatte. Oben geniessen wir recht lange an der warmen Sonne die Aussicht. Im Abstieg besuchen wir noch kurz das Engelhorn. Fotos

2021 · 31. Oktober 2021
Das Gasterental gehört uns fast alleine. Der Bus nach Selden fährt nicht mehr, Saisonende, macht nichts. Die Tour über den Lötschenpass habe ich mal mit Tom und Brüno mit dem Bike unternommen, zu Fuss ist der Aufstieg wahrlich einfacher. Im Gegensatz zu damals übernachten wir in der Lötschenpasshütte, ganze 5 Gäste sind wir. Eine ältere Frau trudelt zuletzt ein als wir schon am Essen sind. Sie reiste gestern Abend aus Kreuzlingen an, stieg um 23:00 in Goppenstein aus dem Zug und da...

2021 · 24. Oktober 2021
Nachdem vor einem Jahr das Wander-Weekend eher weiss denn golden war trifft der Titel heuer voll zu. Bei zu Beginn nebligen, später genialen Verhältnissen starten wir auf dem Hohen Kasten in Richtung Bollenwees, wo wir die Gastfreundschaft geniessen und Übernachten. Am Sonntag führt uns der Weg über die Meglisalp zum idyllischen (und viel besuchten) Seealpsee nach Wasserauen. Fotos

2021 · 16. Oktober 2021
Diese Strecke von der Fafleralp über Lauchernalp, Kummenalp, Restialp nach Faldumalp habe ich schon mindestens 2 mal unter die Bikeräder genommen, nun also Premiere zu Fuss. Wir haben einen herrlichen Tag erwischt, leider sind die Lärchen noch nicht ganz richtig bunt, trotzdem ist die Wanderung ein Genuss. Ab und zu überholen uns Biker, oft motorisiert, und ehrlich gesagt wünsche ich mir auf diesen schönen Trails auch das Bike herbei. Es müsste aber nicht gerade am Wochenende sein mit...

2021 · 02. Oktober 2021
Herrliche Gratwanderunge mit vielen Aus- und Tiefblicken, über mehrere Gipfel, im oberen Schwierigkeitsbereich der Wanderskala. Wir überschreiten Fromberghore, Drunegalm, Standhore, dann beim Steinschlaghore entscheiden wir uns für den Abstieg nach Frutigen. Fotos

2021 · 24. Juli 2021
Ab Samstag Nachmittag ist eine heftige Gewitterfront angekündigt. Nach langem werweisen entscheiden wir uns, am Freitag mit dem Bus ins Innereriz zum Schneehas anzureisen und am Samstag die 7 Hengste zu Überqueren. Das Essen im Schneehas ist ein Genuss, genau die richtige Vorbereitung für einen Wandertag. Der Aufstieg zum östlichsten Hengst über Hinter Sohl - Grätli ist mehr als steil, rasch gewinnen wir an Höhe. Oben finden wir eine neblige, mystische Stimmung, halt ohne Fernsicht....

2021 · 18. Juli 2021
Manchmal ist der Plan B sehr lohnenswert, wie heute. Geplant war über den Rawilpass ins Wallis zu wandern, jedoch ist der Weg wegen Schneefeldern noch gesperrt und wir ungenügend ausgerüstet. So nehmen wir halt mit dem Iffighore vorlieb. Vorbei am schönen Iffigsee steigen wir hoch, dann über den Hohberg zurück zur Iffigenalp durch eine wunderbare, blühende Landschaft. Wir wollen auch den den tosenden Iffigfall noch aus der Nähe beobachten und verzichten auf dem Rückweg auf das Poschi....

2021 · 10. Juli 2021
Von Kiental über den Renggpass (mit feiner Kaffeepause) hoch zum Dreispitz, mit fantastischer Aussicht auf all unsere Berner Gipfel und Thunersee. Danach der Abstieg über den selten begangenen Südgrat über die Alp Agne - Eggmattli zum Spiggenbach und zurück nach Kiental. Fotos

2021 · 20. Juni 2021
Nun ist sie schon vorbei, unsere 5-tägige Wanderung, eine sehr schöne und tolle Erfahrung. Insgesamt hatten wir gutes, etwas schwülwarmes Wetter ohne Regen, leider war die Fernsicht mehrheitlich nicht der Hammer. Andere Wanderer trafen wir kaum je, höchstens in den Hütten ein paar wenige. Meine Packliste kann ich für das nächste mal noch leicht optimieren. Ingesamt 4 Wechselobjektive sind 2 zuviel, dafür waren alle 3 T-Shirts in Gebrauch, und erstaunlicherweise stinken die Merinosachen...

2021 · 19. Juni 2021
Der letzte Tag, Abstieg nach Bellinzona, vorbei an Shützengräben aus dem 1. Weltkrieg und schönen Aussichtsstellen in die Leventina. Da sich eine Blase am rechten kleinen Zeh ankündigt wechsle ich von den Bergschuhen auf die Turnschuhe. Das funktioniert eigentlich ganz gut, aber die letzten paar hundert Tiefenmeter gehts auf einem mühsamen steinigen Weg, die Fusssohlen sind sich das nicht gewohnt und fangen an zu brennen. Fotos

Mehr anzeigen