Artikel mit dem Tag "Wallis"



2021 · 31. Oktober 2021
Das Gasterental gehört uns fast alleine. Der Bus nach Selden fährt nicht mehr, Saisonende, macht nichts. Die Tour über den Lötschenpass habe ich mal mit Tom und Brüno mit dem Bike unternommen, zu Fuss ist der Aufstieg wahrlich einfacher. Im Gegensatz zu damals übernachten wir in der Lötschenpasshütte, ganze 5 Gäste sind wir. Eine ältere Frau trudelt zuletzt ein als wir schon am Essen sind. Sie reiste gestern Abend aus Kreuzlingen an, stieg um 23:00 in Goppenstein aus dem Zug und da...

2021 · 16. Oktober 2021
Diese Strecke von der Fafleralp über Lauchernalp, Kummenalp, Restialp nach Faldumalp habe ich schon mindestens 2 mal unter die Bikeräder genommen, nun also Premiere zu Fuss. Wir haben einen herrlichen Tag erwischt, leider sind die Lärchen noch nicht ganz richtig bunt, trotzdem ist die Wanderung ein Genuss. Ab und zu überholen uns Biker, oft motorisiert, und ehrlich gesagt wünsche ich mir auf diesen schönen Trails auch das Bike herbei. Es müsste aber nicht gerade am Wochenende sein mit...

2021 · 14. August 2021
Am Donnerstag Abend reisen wir mit dem Camper nach Champex, so können wir Freitags ausschlafen und haben genügend Zeit zum z'Mörgele. Der Aufstieg zur Cabane du Trient ist eine interessante Bergwanderung, vorbei an schönen Felsformationen. Zeitig starten wir am Samstag über das Plateau du Trient Richtung Aiguilles du Tour. Der Gipfel bietet schöne und genussvolle Blockklettereien und Tiefblicke vom feinsten. Fotos

2021 · 03. Juli 2021
Fafleralp - Hollandiahütte - Konkordiaplatz - Aletschgletscher - Fiescheralp. Der ursprünglich geplante dritte Tag und die Besteigung der Äbnifluh am zweiten Tag wurde wetterbedingt abgesagt. Wenn man das Poschi auf der Fafleralp verlässt sieht man die Hütte bereits, und die bleibt im Blickfeld bis man nach Stunden oben ist. Der Aufstieg ist schön und abwechslungsreich. Zum Glück hat sich Tinu aufgrund von Schneefällen der letzten Tage in höheren Lagen dazu entschieden, dass...

2021 · 28. Juni 2021
02:45 Tagwache, Mischabelhütte, 3340m 03:00 Frühstück 03:30 Abmarsch 09:00 Gipfel, 4327m 14:00 Saas Fee, 1800m, Bier Endlich hat's geklappt, im 5 Anlauf. Schon der Zustieg zur Mischabelhütte gestern hatte es in sich, Höhenangst ist fehl am Platz. Das nette Hüttenteam gibt alles, Geburtstagskind Yan hat zum z' Morge Kuchen und Kerze auf dem Tisch, ist immerhin sein 20er. Die Hochtour zum Gipfel bietet Gletscherüberquerungen, Klettereien und natürlich Aussichten, solange man sich nicht...

2021 · 09. Mai 2021
Was soll das, noch nicht einmal ein spezielles Wochenende und der gewünschte Camping les Grangettes bei Villeneuve ist ausgebucht. Plan B funtioniert auch nicht, dann halt C in Le Bouveret. Und ich bin erstaunt, das liegt trotz Anschluss an den Lac Léman auf Walliser Boden. Hier geniessen wir zwei schöne Sonnenuntergänge und Tage. Am Samstag wandern wir durch das Naturschutzgebieht Les Grangettes nach Villeneuve und beobachten die Natur. Für den Sonntag habe ich uns eine Biketour zum Lac...

2021 · 18. April 2021
Die Breithorn Besteigung vom Samstag haben wir kombiniert mit einem Camper-Weekend in Täsch. Das Camping hat scheinbar am 1. April geöffnet, was wir vorfinden ist dann allerdings ein wenig enttäuschend, bloss der Stellplatz nebenan auf dem eisfreien Eisfeld. Naja, wenigstens ist der Bahnhof Richtung Zermatt ganz in der Nähe. Am Sonntag unternehmen wir eine Wanderung so hoch es geht, bis erste Schneefelder das Weiterkommen zu risikoreich erscheinen lassen. Ab und an schweift der Blick hoch...

2021 · 17. April 2021
Einen 4000er mit den Schneeschuhen, geht das? Wir versuchens am Breithorn, dem am einfachsten zu erreichenden, man lässt sich bequem per Seilbahn bis hoch zur Bergstation des Kleinen Matterhorn gondeln. Sicherheitshalber ist aber auch die Hochtourenausrüstung mit dabei. Und diese benötigen wir dann auch, auf der doch recht steilen Flanke wird Blankeis nur von einer spärlichen Schneeschicht bedeckt. Wir sind froh um Steigeisen und Pickel. Die Aussicht vom Gipfel ist dann phänomenal. Und die...

2020 · 19. September 2020
Nur ein Wochenende, und trotzdem fühlen wir uns sofort wie in den Ferien. Wir stehen auf einem Campingplatz wie in Kanada, unter Bäumen, neben einem Gebirgsbach und mit viel Platz. Am Samstag gehts auf die nahegelegene Via Ferrata, zwar nicht unbedingt kanadisch, aber sehr schön durch die Schlucht in Richtung der imposanten Mauvoisin Staumauer. Dies ist unser erster Klettersteig in diesem Jahr, macht aber sehr viel Spass. Fotos

2020 · 04. September 2020
Wieder zu Hause (leider), darf ich zurück denken an eine schöne Woche im Goms, mit vielen lustigen Momenten mit Freunden (manchmal vielleicht etwas gar laut für andere Gäste), herrlichen Biketrails und natürlich der tollen Gastfreundschaft von Vroni und Martin mit Team im Hotel Nufenen in Ulrichen.

Mehr anzeigen