Pizzo Bombögn

Eine Mauer, einst gegen die Ziegen, heute für die Katz. Ein beeindruckendes Zeugnis bäuerlicher Architektur ziert den Pizzo Bombögn: Es ist eine 1 bis 2 Meter hohe und knapp 1 Meter breite sowie 300 Meter lange Trockensteinmauer, die sich vom Gipfel 150 Höhenmeter über die jähe Südflanke hinunter zieht. Sie wurde 1948 als Schutz gegen die gefrässigen Ziegen errichtet um die empfindliche Grasnarbe zu schützen, aus Angst vor Lawinen und Murgängen.

Fotos