Wintersportwoche Goms

Bei eisigen Temperaturen um die minus 20°C und teils bissigem Wind konnten wir trotzdem einige Gipfelerlebnisse feiern. Für einmal blieben die Reservekleider nicht nur im Rucksack. Schnee hats haufenweise, Quantität ist aber leider nicht immer gleich Qualität, so kämpften wir uns oft durch Bruchharst hoch und runter.

Aber wir waren nicht nur mit den Scheeschuhen unterwegs, auch mit Schneevelo, Langlaufen klassisch und skating, und mit dem Fatbike. Ein Novum war das Hochtragen dieser doch eher schweren Göppel auf den Hungerberg, mit Schneeschuhen an den Füssen. Die Abfahrt auf dem Schneeschuhtrail war mehr als nur Entschädigung. Weils so schön war kämpften wir uns danach 3 mal zur Rhonequelle hoch und surften den Schneeschuhtrail runter, jeweils unterbrochen mit einer Stärkung im Rest. Rhonequelle. 

Wie immer kam das Kulinarische auch diese Woche nicht zu kurz. Speziell verwöhnt wurden wir in unserem Zuhause für eine Woche, dem Hotel Nufenen in Ulrichen.

Fotos:

Ärnergale

Sidelhorn

Gale

Langlaufen

Fatbike

Ulrichen