Comersee

Der Comersee ist herrliches Bikerevier für Fortgeschrittene. Die Aufstiege sind meist angenehm, oft auf Teer. Die Trails runter sind sind dann (sehr) anspruchsvoll. Gut, wir haben uns auch eher die schwierigen Sachen rausgesucht. Der Bike Führer von Anette und Rainer Kälberer hat uns dabei sehr wertvolle Dienste geleistet.

Highlights

Il Tracciolino

Auf 920 m führt ein Trail 12 km lang über Geleise, durch Felsen und 22 Tunnels. Am Ende gelangt man nach einem Fussmarsch nach Codera, einem ganzjährig bewohnten Bergdorf, welches nicht durch eine Strasse erschlossen ist. Der anschliessende Trail zurück zum Ausgangspunkt Verceia bietet und fordert viel.

Trails

Die Trails sind anspruchsvoll, bei trockenen Verhältnissen wohlverstanden. Die alten Militärstrassen sind steingespickt, die Mulattiere noch mehr. Dazwischen finden sich allerdings auch flüssig zu fahrende Waldpartien.

Aussichten

Immer wieder bieten sich grandiose Aussichten auf die Seen